Die Jury aus Vertretern der Wissenschaft und der Wirtschaft hatte in diesem und im vergangenen Jahr die Aufgabe die Sieger für die nun anstehende Verleihung auszuwählen. Diese wird eröffnet durch einen Vortrag zu einem zugleich außergewöhnlichen wie unterhaltsamen Thema: Dr. Jan-Peter Eichhorn - Alumnus unseres Fachbereichs, Herausgeber des "Journal Frankfurt" und erfolgreicher Medienunternehmer - gewährt uns einen Blick in die verborgene Welt der Restauranttests. Zum Abschluss werden die besten Förderpreis-Arbeiten durch Geld- und Sachpreise gewürdigt und prämiert.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Programm

Begrüßung und Sektempfang
(bei gutem Wetter auf der Terrasse des Casinos)

Vorspeise

Vortrag "Restauranttests - Wissenschaft oder Kunst?“
Dr. Jan-Peter Eichhorn, Herausgeber des "Journal Frankfurt"

Hauptgang

Laudatio und Verleihung der Förderpreise

Ausklang beim Dessert

Hintergrund

Im Jahr 2004 hat die fwwg den Förderpreis gestiftet: Dieser hat sich am Fachbereich zu einer Institution entwickelt und wurde bis heute sukzessive ausgebaut. Die fwwg möchte mit diesem Format für die Studierenden unseres Fachbereichs eine Ehrung schaffen, die durch eine unkomplizierte Bewerbung die Teilnahmeschwelle niedrig legt, direkt die Professorenschaft einbindet und zudem den Studierenden lokal verbunden ist.

Im Dezember 2013 fand die Verleihung für die Masterstudierenden erstmals unter dem Namen Prof. Norbert Walters statt; sehr gute Bachelor-Seminararbeiten werden seit Dezember 2016 durch den Fraport-Förderpreis prämiert.

Redner

Jan-Peter Eichhorn ist Gründer der heutigen Verlagsgesellschaft mbH und Herausgeber des „Journal Frankfurt“. Nach einer kaufmännischen Ausbildung in der Metallgesellschaft AG entschloss er sich 1982 zu einem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Goethe-Universität. Auf das Diplom folgte 1995 seine betriebswirtschaftliche Dissertation „Chancen und Risiken im Innovationsprozess“ bei Prof. Dr. Dr. Gümbel.

Schon während seines Studiums brachte Eichhorn das Jugendmagazin „LIVE“ und das Stadtmagazin „Auftritt“ sowie den Restaurantführer „Frankfurt geht aus“ heraus. 1990 gründete er nach der Fusion mit dem „Pflasterstrand“ das „Journal Frankfurt“. Er war Geschäftsführer beim Kinder- und Jugendbuchverlag Baumhaus. 2008 machte Eichhorn sein größtes Hobby, das Kochen und gutes Essen, mit der Gründung der „Genussakademie“ zum Beruf. Seit 2009 ist er Mitglied der Vollversammlung der IHK Frankfurt. Auch die "Lange Nacht der Museen" und die "Museumsufercard" wurden von ihm entwickelt.

Hinweis

Die Alumni-Arbeit und insbesondere das Alumni-Magazin rer. pol. leben davon, dass wir die vielen und wunderbaren Impressionen der Veranstaltungen über unsere Medien den Ehemaligen zugänglich machen. Daher bitten wir um Verständnis, dass die Veranstaltung eventuell fotografisch und filmisch begleitet wird. Wenn Sie nicht auf den Aufnahmen erscheinen möchten, reicht es schon aus, wenn Sie uns am Empfang einen kurzen Hinweis geben.

Rückblick

Impressionen von der Feier im letzten Jahr finden Sie unter diesem Link.

Anfahrt

Die Einfahrt zum Parkhaus befindet sich auf der Max-Horkheimer-Straße. Die Straße ist sehr kurz, daher können Sie die Einfahrt nicht verfehlen. Die Veranstaltung findet im Casino statt, das ist auf diesem Lageplan das Gebäude mit der Nummer 7.

Details

Beginn:
20. September 2019, 19:00 Uhr
Ende:
20. September 2019
Anmeldung bis:
10. September 2019
Teilnahmegebühr:
39,- EUR
Veranstaltungsort:
Campus Westend, Casino
Adresse:
Nina-Rubinstein-Weg 1
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

27 Bilder verfügbar

Angaben zur Anmeldung

Im Teilnehmerbeitrag ist der Sektempfang, ein großes Buffet sowie freie Getränke laut Karte inkludiert (Wasser, Soft, Wein, Sekt)..

Um die Gästezahl einschätzen zu können, bitten wir bis zum 10. September 2019 um eine verbindliche Anmeldung. Hierzu genügt eine einfache, formlose Mail an unsere Adresse info@fwwg.de oder für Mitglieder eine Anmeldung über das Portal. Eine Bestätigung geht Ihnen dann zeitnah zu.

Termin herunterladen