Master of the Universe - Vom Top-Investmentbanker zum Kritiker der Finanzbranche I Film und Podiumsdiskussion

Standing Master of the Universe

Ein verlassenes Bankgebäude.
Ein hochrangiger Investmentbanker.
Ein beunruhigender Einblick in eine Parallelwelt.

In dem von den Kritiken sehr gelobten und auf den Filmfestspielen von Locarno ausgezeichneten Dokumentarfilm spricht Aussteiger Rainer Voss vor der düsteren Winterkulisse im Bankenviertel Frankfurts kritisch über seine Jahre im Investmentbanking einer deutschen Großbank und über die vielen Verwerfungen der Finanzkrise.

Studierenden, Alumni und Interessierten möchten wir diese Perspektive auf den globalen aber auch Frankfurter Finanzkosmos näher bringen, indem wir den Gesprächspartner im Rahmen einer kostenlosen Vorführung des Films und einer Podiumsdiskussion an den Campus bringen. Es diskutiert mit ihm ein Vertreter der Finanzwelt:

Dr. Martin Scholz, Geschäftsführer HSBC Global Asset Management Deutschland

Die Moderation übernimmt freundlicherweise Prof. Dr. Gerhard Minnameier, Leiter der Arbeitsstelle
Wirtschaftsethik.

Wir freuen uns auf eine spannende, kontroverse Diskussion!

Inhalt
Zum ersten Mal packt ein Insider des internationalen Finanzgewerbes aus, einer der ehemals führenden Investmentbanker Deutschlands. Rainer Voss erzählt aus eigener Anschauung, wie es in der glitzernden Finanzwelt wirklich zugeht, von all ihren Abgründen, Skrupellosigkeiten und quasi-religiösen Gesetzmäßigkeiten. Hat sich seit der globalen Finanzkrise etwas geändert? Voss' Ausblick gibt Grund zur Beunruhigung…

Kritiken/Rezensionen
„Voss erzählt vom Wahnsinn der Finanzjongleure, ihrem Milliarden-Spieltrieb, er tut das diskret und klug."
Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung

„Wer einen Einblick in diesen undurchdringlichen Finanz-Dschungel haben will, darf diesen kurzweiligen Film auf keinen Fall verpassen. […] Spannende Doku zum Staunen, Kino mit Mehrwert!“
Dieter Oßwald, programmkino.de

„Eine spannende Entmystifizierung der Finanzwelt.“
3Sat Kulturzeit

„Ein faszinierender, geradezu gruseliger Einblick in die Banker- und Broker-Branche."
Marco Schmidt, FAZ

„Eine Reise ins Innere eines Mollochs."
Herbert Spaich, SWR

„Ein Wort charakterisiert unsere Dreharbeiten in der Finanzbranche: ANGST. Diese Branche hat Angst, sich aus der Deckung heraus zu bewegen.“
Marc Bauder, Regisseur

Zu Ihrer Informationen finden Sie hier den Trailer.

Termin und Ort
Donnerstag, 16. Januar 2014

Beginn Filmvorführung um 18:15 Uhr
Pause, dann Podiumsdiskussion gegen 19:45 Uhr

Festsaal Casino Campus Westend

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier. Das Casino-Gebäude ist auf dem Plan als 2A gekennzeichnet. Falls Sie mit dem Auto kommen, empfehlen wir die Parkplätze rund um die Siolistrasse.

Für fwwg-Alumni sind die ersten beiden Reihen reserviert.

Eintritt frei!

Mit freundlicher Unterstützung
der Fachschaft Jura