Willkommen bei der FWWG!

Die Frankfurter Wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaft (fwwg) ist mit über 1.400 Mitgliedern in allen Ebenen der Wirtschaft und Wissenschaft das internationale Netzwerk von Absolventen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität.

Lesen Sie hier mehr über die FWWG und Ihre Vorteile in der FWWG...

fwwg auf dem Oktoberfest - Plätze verfügbar (nur fwwg-Junioren/Alumni)

Die fwwg hat einen der begehrten Tische auf dem Oktoberfest im traditionsreichen Armbrustschützenzelt reservieren können. Das Zelt hat eine lange Tradition und ist seit 1895 am Platz.
Die Tische stehen uns am 26. September 2015 ab 16:00 bis Open-End zur Verfügung.

Der Kostenbeitrag liegt bei 60 EUR, die als Mindestverzehr angerechnet werden.

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt formlos durch Email an info@fwwg.de
Das Angebot ist nur fwwg Mitgliedern vorbehalten, allerdings ist bis zu eine Begleitperson gestattet.

Die schönsten Fotos der geselligen Runde aus einem der letzten Jahre finden Sie in unserer Bildergalerie.

Vorteilsangebot für Marketing-Horizonte (nur fwwg-Junioren/Alumni)

Marketing Horizonte

Kurz vor Beginn des nächsten Wintersemesters findet die „Marketing Horizonte“ erstmals in Frankfurt statt. Schon zum 10. Mal wird der generations- und funktionsübergreifende Fachkongress von Mitgliedern des MTP – Marketing zwischen Theorie und Praxis e. V. (MTP) organisiert. Am 6. und 7. Oktober 2015 diskutieren im Casino der Goethe-Universität sowohl Studierende als auch Professionals und Wissenschaftler das wichtigste Thema der Branche: „Lead or Die: Führt Marketing in Zukunft“. (mehr Informationen unten) .

fwwg-Mitglieder können zu ermäßigten Preisen an der diesjährigen Marketing Horizonte teilnehmen.

Studenten
"4 Freunde müsst ihr sein" - 4 Teilnehmer für den Preis von 3 (jeweils 50 EUR)

Professionals
bis 10.07.2015: 150 Euro statt 170 Euro
ab 11.07.2015: 170 Euro statt 190 Euro

Bitte schreiben Sie an das Organisationsteam nach Anmeldung eine Mail mit dem Hinweis auf Ihre fwwg-Mitgliedschaft.


In der Vergangenheit war das Marketing stets eine eigenständige Abteilung und die Vernetzung innerhalb der Organisation fehlte. Das Verständnis hat sich allerdings grundlegend geändert und das Marketing gerät von allen Seiten unter Druck. Die generell wachsende Vernetzung hält Einzug in die Unternehmenswelt und damit auch die Digitalisierung im Zusammenhang mit Big Data. Die steigende Konsumentenmacht bringt das Marketing in Zugzwang, es soll immer für die Kunden verfügbar sein, auf Augenhöhe mit ihnen agieren und dabei natürlich erfolgreich sein.

Der Marketeer muss konsequent vom Kunden aus denken und der Chief Marketing Officer ist in der Pflicht, die Vorreiterrolle zu übernehmen. Neue Strukturen, Prozesse und Kompetenzen müssen geschaffen werden. Dabei darf nicht außer Acht gelassen werden, dass neue Wege immer auch neue Hürden mit sich bringen. Wer wird diese Hürden überwinden und den Mut haben, sich neuen Herausforderungen zu stellen? Die neuen Helden des Marketing!

Doch wie sehen diese aus? Was können sie? Welche Eigenschaften bringen sie mit? Welche Stärken und Erfahrungen? Kommen sie von der Uni, aus den Unternehmen selbst, aus den bestehenden Marketingabteilungen? Wo sehen Studierende ihre Zukunft? Wie hart ist der Praxisschock für die neuen Helden? Was kann die Hochschule beitragen? Und was für Marketeers braucht die Unternehmensführung?
Ausgangspunkt dieser Fragestellungen war eine Studie des Deutschen Marketing Verbands im vergangenen Jahr. Der Forschungskooperation aus MTP - Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V. und der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Marketing und Unternehmensführung e.V. geht es nun darum, Antworten auf diese Fragen aus der Gruppe der jeweiligen Stakeholder zu erhalten, diese miteinander zu vergleichen und den Gesamtkontext als konkretes „Heldenszenario“ zu beschreiben.

Dieses Szenario wird auf dem Kongress präsentiert und in anschließenden Vorträgen und Podiumsdiskussionen mit renommierten Speakern aus der Wissenschaft wie Prof. Dr. Heribert Meffert (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) sowie namhaften Speakern aus der Praxis wie Gerhard Berssenbrügge (Vorstandsvorsitzender, Nestlé), Anika Hähnel (Unilever) und Michael Samak (Burda Verlag) diskutiert.
Der zweite Kongresstag widmet sich den Studierenden: In Unternehmensworkshops werden die Ergebnisse des Vortages anhand praxisrelevanter Fragestellungen vertieft und auf der parallel stattfindenden Karrieremesse können Kontakte zu Unternehmensvertretern geknüpft werden.

Als Förderprofessor der MTP-Geschäftsstelle Frankfurt und Professor für E-Commerce an unserem Fachbereich übernimmt Prof. Dr. Bernd Skiera die Schirmherrschaft für den Kongress. Er unterstütze es, wenn „Studierende sich engagieren und der Universität auch etwas zurückgeben. Gerade MTP sei eine tolle Möglichkeit, Theorie und Praxis im Bereich Marketing miteinander zu verbinden.“

Die „Marketing Horizonte“ ist die Premiumveranstaltung des MTP und findet alle zwei Jahre statt. Dabei soll die diesjährige Veranstaltung an die Erfolge der vergangenen anknüpfen. MTP wurde 1981 als Studenteninitiative gegründet, um die Marketingausbildung an Universitäten praxisnäher zu gestalten. Heute verstehen wir uns als das größte generationsübergreifende Netzwerk aus Studierenden, Professionals, Unternehmen und Wissenschaft. Dafür engagieren sich an 17 Hochschulstandorten und in 14 Alumni-Clubs etwa 3400 Mitglieder ehrenamtlich.

Mehr Informationen finden Sie auch auf der Homepage www.marketing-horizonte.de und in der Broschüre unter diesem Link.


BestPractice - Termine Sommersemester 2015


Best Practice: Lerne von den Praktikern!

Allgemeine Informationen

Den größten Unterschied zwischen Absolventen öffentlicher Hochschulen und privater Hochschulen sehen viele Personaler in den Schlüsselqualifikationen: Sowohl bei der Bewerbung als auch im späteren Berufsleben, z.B. bei der Präsentation der eigenen Arbeitsergebnisse, haben Absolventen öffentlicher Hochschulen häufig das Nachsehen gegenüber ihren Konkurrenten. Damit will die fwwg mit ihrer Best Practice Reihe aufräumen.

Seit dem Wintersemester 07/08 führen wir regelmäßige Workshops für die Studierenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften und ausgewählter Studenten anderer Fakultäten durch. Die Workshopreihe wird von der fwwg und ihren Alumni vollständig finanziert.

Termine im SS 2015

Excel ist mehr als eine Tabellenkalkulation - BELEGT
- Tipps und Tricks um das Tool der 1.000 Möglichkeiten effektiv im Berufsalltag einzusetzen, Funktionen SVERWEIS, Pivot und Tabellen
mit Accenture, der weltweit größten IT-Beratung, mit gemeinsamen Lunch
Voraussetzung: Eigener Laptop mit installiertem Excel.
12.06.2015, 10:00 - 18:00 Uhr, RuW, Raum 1.201

Persönlichkeitsentwicklung: Wie wirke ich?
Wahrnehmungs- und Wirkungskompetenz in Seminaren, in der Prüfung, aber auch in Bewerbungssituationen oder späteren Mitarbeitergesprächen
mit Susanne Weiß von Womanage, in der Pause kleines Get-Together
25.06.2015, 18:00 - 21:30 Uhr, HoF, Raum Deutsche Bank

Präsentationstraining
lernen wie die Top-Consultants präsentieren
mit Accenture, der weltweit größten IT-Beratung, mit gemeinsamen Lunch
14.08.2015, 10:00 - 18:00 Uhr, HoF, Raum Deutsche Bank

Zwei Special Workshops - Ein ganzer Tag, ein ökonomisches Fachthema
Casestudy Digitales Marketing - "Digital First" (in Kooperation mit Maggi). Ende Oktober
Casestudy Sales im FMCG-Sektor (Konsumgüter des alltäglichen Bedarfs). Mitte November

Mit Nestle Deutschland, genaue Termine und Ort werden noch bekanntgeben
Unter Anmeldung könnt Ihr Interesse an den Special Workshops signalisieren, wir melden uns dann bei Euch mit dem Termin.

Anmeldung

Um das effektive Lernen in kleinen Gruppen zu unterstützen, ist die Teilnehmerzahl für jeden Workshop begrenzt: Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen, Mitglieder werden bevorzugt. Eine zeitnahe Anmeldung ist daher ratsam. Nach dem jeweiligen Anmeldeschluss bestätigen wir die Teilnahme deshalb rechtzeitig per Mail. Es ist aber trotzdem möglich, dass nicht alle Teilnahmewünsche erfüllt werden können.


Hier zur Anmeldung.

Rückfragen gerne an info@fwwg.de!

Best Practice: Lerne von den Praktikern!

HINWEIS: SOMMERNACHTSSPITZEN 2015 - SENSationell

Michael Sense!
Kabarett meets Klassik, Conférence wechselt mit Parodien und Musikalität triff auf geistreiche Satire.

Das ist Michael SENS, sensationell!!!

Er ist ein echter Berliner und bringt ideale Voraussetzungen mit: Studienjahre an der Violine und dem Klavier, Kompositionslehre und außerdem Chanson und Musical. Seine Moderationen sind Highlights. Die Liste seiner Auszeichnungen ist beeindruckend, die Aufzählung seiner unzähligen Bühnenauftritte ebenso: wiederholt in Berlin, Wien, Leipzig . . . . . und ... Eltville-Erbach bei unseren Sommernachtsspitzen 2012.


Erleben Sie, wie Michael Sens auf die Tasten haut, denn er ist kein SENSibelchen: Beethoven, Bach und Bernstein spielt er gnadenlos gegeneinander aus!
Und so genießen Sie eine Dreifachkombination aus fundiertem Fachwissen, Virtuosität und treffenden Pointen. Fertig ist die Unterhaltung auf künstlerisch sehr hohem Niveau.

Termin und Ort

Freitag 17. Juli 2015
Weingut Baron Knyphausen, Draiser Hof in Eltville-Erbach, Erbacher Straße 26-28

Programm

17:00 Uhr Welcome Einstimmung auf das Konzert im Zelt auf der Wiese mit Wein von Baron Knyphausen. Lassen Sie sich dazu von der Küche Sébastien Loison’s verwöhnen.
19:30 Uhr Konzert

Anmeldung

Eintritt 20 Euro. Karten über die fwwg oder direkt bei erfolg@suhrpunkt.de mit Stichwort fwwg (eigener fwwg-Tisch).

Einladung in die Alumni-Lounge auf dem Sommerfest

Sommer, Sonne, Sommerlounge
Am 3. Juli 2015 heißt es „America meets Hessen“ – so lautet das Motto des diesjährigen Sommerfestes der Goethe-Universität. Feiern Sie mit Ihren Freunden, ehemaligen Professoren und Kommilitonen zum Ausklang des Semesters auf dem wunderschönen Campus Westend.


Da es in diesem Jahr keinen Alumniball geben wird, möchte die zentrale Stabsstelle Alumni gerne das Sommerfest für die Begegnung mit Ihnen nutzen und hat daher zum ersten Mal eine Alumni-Lounge für Sie eingerichtet. Sie sind exklusiv in das Präsidiumsgebäude der Goethe-Universität eingeladen. Schauen Sie zwischen 18 und 20 Uhr vorbei, treffen Sie Bekannte aus Ihrer Studienzeit, erfahren Sie Neues aus Ihrer Goethe-Universität und genießen Sie Livemusik mit einem Jazz-Trio.


Termin und Ort
Freitag, 3. Juli 2015, 18 Uhr bis 20 Uhr
Campus Westend, PA-Gebäude

Wie im Vorjahr bietet das Sommerfest für jeden etwas: Los geht es um 15 Uhr mit Führungen über den Campus und durch universitäre Sammlungen. Für die kleinen Besucher lädt das Spielmobil Riederwald zum Toben ein. Auch die Erwachsenen können sich verausgaben. Die Sportler vom Campus Ginnheim stellen US-Sportarten wie Flag Football und Cheerleading vor und animieren zum Mitmachen. Wer danach eine kleine Stärkung braucht, kann wie ein Amerikaner Hot Dogs oder eine andere Grillspezialität mit einem erfrischenden Getränk genießen.
Abends wird es auf der Bühne rockig. Als Hauptakt spielt in diesem Jahr Texas Lightning um 21:30h.

Zur Erleichterung unserer Planung für die Alumni-Lounge bitten wir Sie um eine kurze Zusage per E-Mail an a.kubasiak@vdv.uni-frankfurt.de, wenn Sie sich vornehmen zu kommen. Außerdem bitten wir Sie, dieses Schreiben mitzubringen, denn es gilt als Eintrittskarte für unsere Lounge.

Wir freuen uns, Sie am 3. Juli persönlich in der Alumni-Lounge begrüßen zu dürfen.

Exklusive Plätze bei der Langen Nacht der Industrie (nur für fwwg-Junioren/Alumni)

Die Lange Nacht der Industrie: Jetzt anmelden!

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE ist das erste Veranstaltungsformat, das im Umfeld der Industrie zusammen bringt, was zusammen gehört: die Industrie als bedeutenden Wirtschaftsfaktor und die Menschen der Region. Wir können unseren fwwg-Junioren und Alumni 20 Gratis-Plätze mit freier Wahl der Besichtigung bei der Langen Nacht der Industrie anbieten.

"Zusammenkommen ist ein Anfang, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg."
(Henry Ford)

Industriebetriebe wie Continental, Coca-Cola oder E.ON – vom Mittelständler bis zum Weltkonzern, von der bekannten Marke bis zum „Hidden Champion“ – öffnen ihre Tore und präsentieren sich, ihre Technologien, Arbeitsprozesse und Produkte. Die Besucher lernen spannende Produktionsstätten und Arbeitsplätze in der Industrie näher kennen. Die Unternehmen zeigen sich der Öffentlichkeit als wichtige Bestandteile der Region und als attraktive Arbeitgeber und Ausbilder. Auch die Medien begleiten das Projekt aktiv. Hier finden Sie die beteiligten Unternehmen und Touren:
http://www.langenachtderindustrie.de/standorte/frankfurtrheinmain/touren...

Die Lange Nacht der Industrie wurde 2012 zum Ausgewählten Ort im Rahmen des Projekts Deutschland - Land der Ideen gekürt.

Durch Präsentationen, Rundgänge und Dialoge erleben Sie Industrie anschaulich, authentisch, „zum Anfassen“ – zwei Unternehmen an einem Abend.

Termin und Ort

Donnerstag, 25. Juni 2015, 17:00 - 22:30 Uhr
Unterschiedliche Startplätze je nach Tour

Anmeldung

Wenn Sie Interesse an einem oder zwei Plätze haben, geben Sie uns doch unter info@fwwg.de kurz und formlos Bescheid (Name, Tour, 1 oder 2 Personen). Sie erhalten darauf einen Code, den Sie bei der Anmeldung verwenden können und der das sonst übliche Ausloseverfahren umgeht.

Podiumsdiskussion Junge Karrieren

JungeKarrieren


Wir fragen unsere Gäste u.a.:


Was war ihr Antrieb, ihre Motivation?


Was waren prägende Ereignisse, ohne die man heute nicht dort wäre, wo man ist?

Was waren Situationen, in denen man gescheitert ist?

Und warum ist der Manager kein Politiker geworden?


Peter Tauber
Dr. Peter Tauber
Generalsekretär der CDU und Alumnus der Goethe-Universität
Prof. Wolff
Prof. Dr. Birgitta Wolff
Präsidentin der Goethe-Universität
Till Achinger Till Achinger
Startup-Gründer
Frank Lenzen Frank Lenzen
Managing Director bei Accenture GmbH
Moderation:
Hans-Christian Edenharder (Senior Executive Berater Commerzbank AG)
und Tatjana Deines (Studentin FB Philosophie und Geschichtswissenschaften)


Termin und Ort
22. Juni 2015 - 15:00 Uhr
Casino, Raum 1.811 - Campus Westend

Nach der Podiumsdiskussion gibt es einen kleinen Empfang mit gratis Kaffee und Kuchen.

Im Anschluss an den Empfang besteht für Studierende, Gäste und Alumni die Möglichkeit an einer kostenlosen Campusführung teilzunehmen.

Hier geht es zur Veranstaltungsseite auf Facebook und auf Xing.

Für Fragen stehen wir Euch/Ihnen immer gerne zur Verfügung

Seid dabei!

Organisatoren

Podiumsdiskussion Karrieren in Europa - Top-Manager werden: Kann ich das, will ich das, brauch ich das?

Eine große Karriere ist das Ziel vieler Studenten an unserem Fachbereich, häufig unausgesprochen, aber doch überall präsent.

Wir sprechen mit sehr erfolgreichen Menschen, die das bereits erreicht haben, und wollen herausfinden, welche Qualitäten es dafür benötigt, aber auch, was einem dieser lange Weg abverlangt. Wie denken sie heute über Ihre Erfolge? War es der Preis wert und welche Ratschläge können sie ehrgeizigen Studenten geben?

Welche Rolle spielt Mobilität in einem vereinten Europa und haben wir das gleiche Verständnis von Karriere wie bspw. junge Menschen aus dem Süden Europas?

People

Und wir sprechen mit Euch – direkt und interaktiv. Dafür wird eine offene Diskussion sorgen, unterstützt durch ein Voting-System: Dieses gibt jedem die Möglichkeit sich einzubringen und konfrontiert euch mit kritischen Fragen und Situationen aus der Personalwirtschaft.

Wir – das sind die Frankfurter Wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaft (fwwg) in enger Kooperation mit der Nestle Deutschland AG, dem Goethe Debattierclub und AIESEC – diskutieren in dieser hochkarätig besetzten und interaktiven Podiumsdiskussion dieses Thema kontrovers und engagiert mit:

Peter Hadasch
Personal-Vorstand der Nestle Deutschland AG
Sven Schuppener
Vizepräsident Debattierclub Goethes Faust e.V.
Marcus Reif
Leiter Recruiting und Employer Branding DACH, Ernst & Young
Prof. Guido Friebel, PhD
Professor für Personalwirtschaft und Mitglied des Dekaneteams des FB Wirtschaftswissenschaften, GU
Irene Rodriguez
Trainee bei Nestle
Eckardt Rautenberger
Director HR der TRANSPOREON GmbH
Moderation: Achim Winter (ZDF – Winters Woche, AHA)
unterstützt durch Tatiana Hafez (Studentin FB Wiwi)


Die Veranstaltung ist kostenlos. Bei dem anschließenden Buffet besteht die Möglichkeit sich auszutauschen.

Termin und Ort
Dienstag, den 2. Juni 2015, ab 18:30 Uhr

Einlass und Sektempfang ab 18:00 Uhr
Campus Westend, Casino Anbau, Saal Ost

Hier geht es zur Veranstaltungsseite auf Facebook.
Für Fragen stehen wir Euch immer gerne zur Verfügung.

Seid dabei!

Karrieren in Europa.

Umstellung der Lastschrifteinzüge vom Einzugsermäch tigungsverfahren auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren und weitere Nutzung Ihrer Einzugsermächtigung

An alle Mitglieder

Wir nutzen zum Einzug Ihres Mitgliedsbeitrages die Lastschrift (Einzugsermächtigungsverfahren). Als Beitrag zur Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (Single Euro Payments Area, SEPA) stellen wir ab dem 01.01.2015 auf das europaweit einheitliche SEPA-Basis-Lastschriftverfahren um. Von Mitgliedern bereits erteilte Einzugsermächtigungen werden dabei als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt.

Dieses Lastschriftmandat wird durch Ihre individuelle Mandatsreferenz und unsere Gläubiger-Identifikationsnummer DE22ZZZ00000734251 gekennzeichnet, die von uns bei allen Lastschrifteinzügen angegeben werden. Da diese Umstellung durch uns erfolgt, brauchen Sie nichts zu unternehmen, Lastschriften werden weiterhin von Ihrem Konto eingezogen.

Sofern Sie Fragen zu diesem Schreiben haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Mit freundlichen Grüßen
Managing Team fwwg

Die Alumni am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Frankfurter Wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaft e.V.
Theodor-W.-Adorno-Platz 4 - RuW - HP 74
60629 Frankfurt am Main
Telefon 069-798-34376

Ausschreibung Norbert-Walter-Förderpreis Sommer 2015

In Honor of Prof. Dr. Norbert Walter

English Version below

Hintergrund
Im Jahr 2004 hat die fwwg den Förderpreis gestiftet, im Dezember 2013 fand die Verleihung erstmals unter dem Namen Prof. Norbert Walters statt.
Prof. Dr. Norbert Walter - langjähriger Chefvolkswirt der Deutschen Bank Gruppe und Leiter des Deutsche Bank Research - hat sich von Anfang an als Mitglied der Jury eingebracht. Nach seinem plötzlichen Tod im August 2012 hat der Beirat der fwwg in Anerkennung seines außergewöhnlichen Engagements als Alumni unserer Universität den Beschluss gefasst, ihm zu Ehren den Förderpreis zu benennen.

Ziel des Preises ist es, die Studenten zu fördern, die komplexe Themen so vortragen können, dass wissenschaftlich gebildete Fachfremde sich die Inhalte erschließen und Nutzenpotenziale erkennbar werden. Neben den Inhalten zählt besonders die Präsentation in Form und Rhetorik. Die Förderung erfolgt durch 3 Geld- und Sachpreise in gestaffelter Höhe.

Ausschreibung und Aufruf Wir rufen in Frankfurt immatrikulierte Studierende, die im WS 2014/15 sehr gute Leistungen in einem Masterseminar erbracht haben, zur Einreichung Ihrer Arbeiten auf.

Zielgruppe des Preises sind Studierende in den Masterstudiengängen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt.

Preise
1. Preis 500 Euro
2. Preis 300 Euro
3. Preis 100 Euro

Die zum Vortrag eingeladenen Bewerber erhalten ein Teilnahmezertifikat der fwwg und eine zweijährige beitragsfreie Mitgliedschaft in der fwwg. Alle Bewerber haben die Chance, an einem eintägigen Präsentationsseminar der Beratungsfirma Accenture auf deren Campus Kronberg teilzunehmen. Bei mehr als 15 Interessenten entscheidet das Los. Außerdem erhalten die Gewinner ein E-Paper-Jahresabonnement der F.A.Z. im Wert von 480 EUR.

Die Jury setzt sich zusammen aus:
- Uta Bormann-Kuhles, ZDF
- Christofer Hattemer, PricewaterhouseCoopers AG
- Christiane Hoch, Tochter von Prof. Dr. Norbert Walter
- Friedrich J. Suhr, Suhr Punkt GmbH
- Prof. Dr. Hermann Remsperger, ehem. Chefvolkswirt der Bundesbank
- Prof. Dr. Heinrich Rommelfanger

Termin
Die Präsentation der von der Jury ausgewählten Seminararbeiten ist am 18. Juni 2015 um 18:00 Uhr im schönen Eisenhower Saal auf dem Campus Westend angesetzt. Die Verleihung und Übergabe der Geld- und Sachpreise wird im festlichen Rahmen einer Akademischen Feier stattfinden.

Anmeldung:
Die Studierenden müssen entweder von Ihren Seminarleitern vorgeschlagen werden (Studenten sind aufgefordert ihren Professor/Seminarleiter um eine Nominierung zu bitten) oder können sich im Falle einer Note von 2.0 oder besser in dem betreffenden Seminar selber vorschlagen.
Alle haben den ausgefüllten Kandidatenvorschlag bei der Geschäftsstelle der fwwg einzureichen sowie eine DIN A4-Seite, auf der sie die Ergebnisse ihrer Arbeit zusammenfassen, ein. Eine einfache Formatvorlage finden Sie unter diesem Link. Wir bitten Sie, diese zu benutzen. Arbeit und Präsentation können in Deutsch oder Englisch eingereicht/präsentiert werden.

Bewerbungsschluss: Es gilt eine Bewerbungsfrist bis zum 5. Juni 2015.

Fragen und Bewerbungen schicken Sie bitte an: foerderpreis@fwwg.de bzw. an die Postadresse der fwwg.

Publikum ist herzlich willkommen.

Footer NWF


In honor of Prof. Dr. Norbert Walter
In 2004 our Alumni Association established an academic prize called the fwwg-Förderpreis. Prof. Dr. Norbert Walter - long-term chief economist of Deutsche Bank Group and head of Deutsche Bank Research - was member of the jury of the award. After his surprising death in August 2012 the fwwg decided to grant the award in honor of this outstanding and highly engaged alumni of our university.

Eligibility
Term paper that was written in one of the master’s courses of our faculty im WS 2014/15. Paper and presentation can be in English or German.

Jury
The jury consists of eight professor and professionals, including
- Uta Bormann-Kuhles, ZDF
- Christofer Hattemer, PricewaterhouseCoopers AG
- Christiane Hoch, Tochter von Prof. Dr. Norbert Walter
- Friedrich J. Suhr, Suhr Punkt GmbH
- Prof. Dr. Hermann Remsperger, ehem. Chefvolkswirt der Bundesbank
- Prof. Dr. Heinrich Rommelfanger

Awards
1 st Price: 500 EUR
2 nd Price: 300 EUR
3 rd Price: 100 EUR

All applicants receive the possibility to enjoy a one-day, high-quality seminar about presentation skills at the worldwide biggest consulting company Accenture. Furthermore the participants of the Förderpreis will receive
a certificate of participation, a two-year free membership at fwwg and the winners a 1-year-access to F.A.Z. E-paper (value 480 EUR).

Date and Location
The presentation of the papers is be scheduled at 18th of June 2015, 6 p.m. at the famous Eisenhower Room, later in December the award ceremony. Details will follow.

Application
Send in a short summary of your paper (one page) and the filled recommendation form of your professor or seminar instructor. You can nominate yourself if the mark in the seminar is better than 2.0

A simple style sheet which should be used you find here.

Deadline: 5th of June 2015

Please send questions and applications to foerderpreis@fwwg.de or to the postal address of fwwg

All Audience is gladly invited.

Neuer Wiwi-Newsletter erschienen (Ausgabe 1-2015)

Wir legen Ihnen besonders den neuen Wiwi-Newsletter ans Herzen, diesmal u.a. mit folgenden Themen:

Fachbereich erneut AACSB akkreditiert

Der Unibator - Innovationsmotor in Rhein-Main

Forschung - Mit der digitalen Brieftasche sicher surfen

Hier zum Download.

Exklusive Plätze bei der Langen Nacht der Industrie (nur für fwwg-Junioren/Alumni)

Die Lange Nacht der Industrie: Jetzt anmelden!

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE ist das erste Veranstaltungsformat, das im Umfeld der Industrie zusammen bringt, was zusammen gehört: die Industrie als bedeutenden Wirtschaftsfaktor und die Menschen der Region. Wir können unseren fwwg-Junioren und Alumni 20 Gratis-Plätze mit freier Wahl der Besichtigung bei der Langen Nacht der Industrie anbieten.

"Zusammenkommen ist ein Anfang, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg."
(Henry Ford)

Industriebetriebe wie Continental, Coca-Cola oder E.ON – vom Mittelständler bis zum Weltkonzern, von der bekannten Marke bis zum „Hidden Champion“ – öffnen ihre Tore und präsentieren sich, ihre Technologien, Arbeitsprozesse und Produkte. Die Besucher lernen spannende Produktionsstätten und Arbeitsplätze in der Industrie näher kennen. Die Unternehmen zeigen sich der Öffentlichkeit als wichtige Bestandteile der Region und als attraktive Arbeitgeber und Ausbilder. Auch die Medien begleiten das Projekt aktiv. Hier finden Sie die beteiligten Unternehmen und Touren:
http://www.langenachtderindustrie.de/standorte/frankfurtrheinmain/touren...

Die Lange Nacht der Industrie wurde 2012 zum Ausgewählten Ort im Rahmen des Projekts Deutschland - Land der Ideen gekürt.

Durch Präsentationen, Rundgänge und Dialoge erleben Sie Industrie anschaulich, authentisch, „zum Anfassen“ – zwei Unternehmen an einem Abend.

Termin und Ort

Donnerstag, 25. Juni 2015, 17:00 - 22:30 Uhr
Unterschiedliche Startplätze je nach Tour

Anmeldung

Wenn Sie Interesse an einem oder zwei Plätze haben, geben Sie uns doch unter info@fwwg.de kurz und formlos Bescheid (Name, Tour, 1 oder 2 Personen). Sie erhalten darauf einen Code, den Sie bei der Anmeldung verwenden können und der das sonst übliche Ausloseverfahren umgeht.

fwwg@Tag der studentischen Initiativen

1 Tag, 1 Ort, alle studentischen Initiativen der Wirtschaftswissenschaften – deine Chance, uns kennenzulernen! Starte mit uns deine Karriere!

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften lädt ein zum „Tag der studentischen Initiativen“: Die Vorfreude ist groß, den Studierenden an einem Tag die bunte Vielfalt vorzustellen, die sich hinter den zahlreichen Studierendeninitiativen, Alumni-Vereinigungen und der Fachschaft des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften verbirgt. Die Goethe-Universität und insbesondere der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften leben vom studentischen Engagement.
Und in der fwwg kann man sich nicht nur engagieren, es gibt auch die Möglichkeit, wie es die meisten Junioren in der fwwg machen, einfach nur dabei zu sein und von den vielen Vorteilen wie z.B. den tollen Veranstaltungen mit bekannten und erfolgreichen Alumni oder dem kostenlosen ManagerMagazin-Abo, zu profitieren.

Wenn ihr Euch ganz aktiv engagieren wollt, könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen, wie vielfältig die Mitarbeit in einer der Initiativen aussehen kann. Ehrenamtlich aktive Initiativenmitglieder eignen sich ganz selbstverständlich im Rahmen ihrer Tätigkeit wichtige Soft Skills für den späteren Berufseinstieg an, indem sie bspw. Projekte managen, Teams leiten, Besprechungen moderieren, Verhandlungen führen oder auch einmal Konflikte lösen. Und nicht zuletzt schafft man sich dank der Mitarbeit ein großes Netzwerk innerhalb und außerhalb der Universität.

Der Tag der studentischen Initiativen ermöglicht nicht nur einen Einblick in die Arbeit der Initiativen sowie der Fachschaft oder deren anstehenden Projekte, sondern auch Gespräche unter Gleichgesinnten. Beste Voraussetzungen also, um später ihren Weg in zukünftige Projekte oder der Vorstandsarbeit der jeweiligen Initiativen oder der Fachschaft zu ebnen und damit erfolgreich im Beruf durchzustarten! Die Veranstaltung beginnt am 28. April um 10 Uhr im Foyer des Hörsaalzentrums. Dort stellen sich an verschiedenen Ständen die einzelnen Initiativen vor.

Termin und Ort

28. April 2015, 10.00 – 16.30 Uhr
Campus Westend, Hörsaalzentrum

Hier geht es zur Facebookveranstaltung.

Workshop "Strategie-Entwicklung in Unternehmen und Beruf“ (nur für fwwg-Mitglieder)

Wir suchen Antworten auf folgende Fragen:
Wo steht mein Unternehmen heute im Wettbewerb? Welche Zukunftschancen hat mein Geschäftsmodell? Mit welchen Leistungen kann ich mich am Markt herausheben, wie mein Expertenprofil (weiter) schärfen? Wie finde ich meine Zielgruppe? Wie kann ich einen Markttest für meine Leistungen starten? Wie finde ich einen "Roten Faden" für andauernden Erfolg?

Wir widmen uns diesen Fragen intensiv mit Unterstützung einer Trainerin für Wissensorganisation und bringen Ihnen dabei die Arbeit mit dem so genannten StrategieTableau nahe.

Das StrategieTableau dient der Bestandsaufnahme und Entwicklung neuer Ansätze. Der gegenwärtige Engpass wird sichtbar, die Entwicklung der eigenen Ideen und Umsetzungen werden dokumentiert und ein Maßnahmenplan zur Umsetzung erarbeitet. Die eigenen Gedanken ordnen und strukturieren sich zwangsläufig beim "Schriftlich-Denken". Aufgrund seiner Größe (doppelte Flipchartmaße) lässt es sich sehr gut in unserer Strategiegruppe, aber auch z.B. im Kreis von UnternehmerInnen oder mit Führungskräften erarbeiten. Die Fragestellung behandelt systematisch alle Aspekte für eine erfolgreiche Strategie-Entwicklung. Außerdem gehen wir ein konkretes Fallbeispiels durch. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Termin und Ort
Dienstag, 28. April 2015, 18.00 Uhr
Eintreffen/Get Together mit Imbiss, ab 18.30 Uhr starten wir (pünktlich) mit dem Workshop.
Sie erhalten nach Anmeldung eine Anfahrtsbeschreibung zum Veranstaltungsort in Frankfurt.

Anmeldung
Dieser Workshop ist kostenlos für Sie, steht aber nur fwwg-Mitgliedern offen. Bitte melden Sie sich an: Formlos per Mail, aber bitte verbindlich an bis Montag, 27.04.2015 an info@fwwg.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

fwwg-Jahreshauptversammlung 2015 bei der Fraport AG

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen des fwwg-Vorstands lade ich Sie herzlich zur 27. Jahreshauptversammlung (JHV) zu Gast bei der Fraport AG am Frankfurter Flughafen ein. Wir freuen uns besonders, dass Michael Müller, Goethe-Alumni und Mitglied des Vorstands der Fraport AG, uns begrüßt und einen Impulsvortrag über das Personalmanagement des Betreibers des größten deutschen und des drittgrößten europäischen Flughafens zugesagt hat.

Sein Unternehmen ist mit mehr als 20.000 Mitarbeitern eine der Säulen der Rhein-Main-Region. Vorab besteht für alle Interessierten die Möglichkeit bei einer Flughafenrundfahrt hinter die Kulissen zu blicken. Die anschließende JHV enthält die notwendigen formalen Tagesordnungspunkte, lässt aber genügend Freiraum in dem schönen Ambiente des Flughafens zu netzwerken. Wir beschließen den Abend bei anregenden Gesprächen am Büffet.

Programm in der Übersicht

16.30 Uhr Flughafen-Rundfahrt
18.00 Uhr Einlass
18.30 Uhr Begrüßung durch Michael Müller, Goethe-Alumni und Mitglied des Vorstands der Fraport AG
19.00 Uhr Beginn der Jahreshauptversammlung (hier zur Tagesordnung)
20.00 Uhr Networking am Büffet

Termin und Ort

17. April 2015, ab 15.30 Uhr (Rundfahrt), Empfang 18.00 Uhr
Frankfurter Flughafen (genaue Angabe nach Anmeldung)

Anmeldung

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung, um die Gästezahl einschätzen zu können (Frist 7.04.2015). Hierzu genügt eine formlose Mail an info@fwwg.de (mit Name, Vorname, Mitgliedsstatus: Alumni/Junioren, evtl. Begleitung). Eine Bestätigung mit Anfahrtsbeschreibung geht Ihnen dann zeitnah zu. Die JHV ist für Sie als fwwg-Mitglied kostenlos.
Wenn Sie Anträge zur Tagesordnung haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Alle Anträge und Vorlagen finden Sie spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung auf www.fwwg.de.

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen!

Mit herzlichen Grüßen

Wolfgang A. Eck
Vorsitzender des Vorstandes

Dokumente zur Veranstaltung

Anfahrtsbeschreibung

Änderungsantrag zur Beitragsordnung

Änderungsantrag zur Satzung

Rückblick: AKADEMISCHE FEIER

Auszeichnung der Gewinner des Norbert-Walter-Förderpreises und Verleihung der Ehrenmitgliedschaft der fwwg an Dr. Helmut O. Maucher und Prof. Dr. Heinz Grohmann

Im Dezember wurden die Gewinner des Norbert-Walter-Förderpreises bekanntgegeben, die nun im Rahmen einer Akademischen Feier unter den Augen vieler hochkarätiger Gäste geehrt werden konnten.

Die Feier wurde eröffnet durch einen Impulsvortrag zum Thema Anforderungen an das Management von der Manager-Legende Dr. Helmut O. Maucher – langjähriger CEO und heutiger Ehrenpräsident des Weltkonzerns Nestle S.A. Er konnte in seinem Vortrag nicht nur den studentischen Preisträgern sondern auch den vielen Unternehmensvertretern viele wichtige und bisweilen auch überraschende Erfahrungen und Einsichten zu Führung und Management auf den Weg geben.

Die Laudationes, gehalten durch Dr. Andreas Dahmen – Geschäftsführender Gesellschafter der GHK Management Consulting GmbH und CFO der Integrata AG - für Prof. Grohmann und Prof. Dr. Wolfgang König – Direktor des House of Finance - für Dr. Maucher, gaben einen würdigen Überblick über die erfolgreichen und bewegten Biographien der beiden, neuen Ehrenmitglieder und förderten zufälligerweise und zu allgemeiner Heiterkeit beitragend zutage, dass beide Herren ohne sich jemals kennengelernt zu haben und sehr verschiedene Wege gingen doch eine Gemeinsamkeit haben, der Abschluss am Fachbereich Wirtschaft der GU im gleichen Jahr.
Prof. Dr. Grohmann – Bundesverdienstkreuzträger und bekannter Förderer der amtlichen Statistik in Deutschland - gebührt darüber hinaus die Ehre, die vergnüglichste Rede des Abends gehalten zu haben, deren Anekdoten uns noch lange im Gedächtnis bleiben werden. Dank gilt ebenso LorenzSnackworld, die den Förderpreis in diesem Jahr gesponsort haben.

Alle Vortrags- und Diskussionsleistungen waren so hervorragend, dass jeder Kandidat als würdiger Preisträger in Betracht kam. Die Jury wählte die folgenden Preisträger für 2014 aus:

1. Platz (500 €) Rainer Reeb
"Der Einfluss der Kommunikation auf den Software-Entwicklungserfolg unter Anwendung von SCRUM-Praktiken"

2. Platz (300 €) Sophia Vetter
"CSR und KMUs - informelle Strukturen korporativer Verantwortung"

3. Platz (100 €) Rene Bayer
"Process Virtualization Theory . Einfluss von Persönlichkeitsfaktoren auf die Virtualisierbarkeit von Prozessen“

Bei einem Büffet klang der Abend mit dem wunderschönen Blick auf den Body of Knowledge aus. Dank der großzügigen Unterstützung der Christa-und-Norbert-Walter-Stiftung kann der Förderpreis künftig zweimal jährlich ausgeschrieben werden.

Wir bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme und das viele Lob nach der Veranstaltung.

Falls Sie den Abend verpasst haben, finden Sie hier
den Videomitschnitt.
die schönsten Impressionen der Veranstaltung.

fwwg-Junioren meet… The Beauty of Finance

Auch in den Ferien haben wir zusammen mit AIESEC und dem Goethe-Börsenclub einen schönen Programmpunkt auf die Beine gestellt: Unser Fachbereich ist besonders stark im Schwerpunkt Finanzen. Um der grauen Theorie der Lehre durch die Praxis aufzuhelfen, haben wir zwei kompetente Praktiker aus dem Bereich Finanzen eingeladen.

Wir begrüßen Raffaele Parise, Union Investment, sowie Torsten Kohrs, Head of Treasury, Lufthansa AG, und freuen uns mit Ihnen über aktuelle Finanzthemen zu diskutieren. Das Gespräch findet auf Englisch statt.

Danach besteht die Möglichkeit bei einem kleinen Imbiss ins Gespräch zu kommen.

Wir erwarten Euch!

Termin und Ort

Donnerstag, 9. April 2015, 18:00 Uhr
Campus Westend, House of Finance, DZ Bank

Hier zur Eventseite auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1557146494552605/

Norbert-Walter-Förderpreis: Einladung zur Feierlichen Verleihung

In Honor of Prof. Dr. Norbert Walter

Hintergrund

Im Jahr 2004 hat die fwwg den Förderpreis gestiftet, im Dezember 2013 fand die Verleihung erstmals unter dem Namen Prof. Norbert Walters statt. Prof. Dr. Norbert Walter - langjähriger Chefvolkswirt der Deutschen Bank Gruppe und Leiter des Deutsche Bank Research - hat sich von Anfang an als Mitglied der Jury eingebracht. Nach seinem plötzlichen Tod im August 2012 hat der Beirat der fwwg in Anerkennung seines außergewöhnlichen Engagements als Alumni unserer Universität den Beschluss gefasst, ihm zu Ehren den Förderpreis zu benennen.

Programm

Die Jury aus Vertretern der Wissenschaft und der Wirtschaft hatte im Dezember die Aufgabe die Sieger für die nun anstehende Verleihung auszuwählen. Diese wird eröffnet durch einen Impulsvortrag zum Thema Anforderungen an das Management von der Manager-Legende Dr. Helmut O. Maucher – langjähriger CEO und heutiger Ehrenpräsident des Weltkonzerns Nestle S.A. Die drei besten Arbeiten werden danach durch Geld-und Sachpreise gewürdigt und prämiert.
Außerdem haben wir an diesem Abend die große Freude, die Ehrenmitgliedschaft der fwwg an Dr. Helmut O. Maucher und Prof. Dr. Heinz Grohmann – renommierter Vertreter unseres Fachbereichs in der Statistiklehre - verleihen zu dürfen.


Begrüßung und Sektempfang

Vorspeise

Impulsvortrag zum Thema Anforderungen an das Management Dr. Helmut O. Maucher, Ehrenpräsident der Nestle S.A.

Hauptgang

Laudatio und Verleihung der fwwg-Ehrenmitgliedschaft an Dr. Helmut O. Maucher und Prof. Dr. Heinz Grohmann

Laudatio und Verleihung des Förderpreis an die drei Sieger


Bei einem Dessert wird der Abend vor dem wunderschönen Ambiente des Theodor-W.-Adorno-Platzes und des Body of Knowledge ausklingen.

Termin und Ort

13. März 2015, ab 19.45 Uhr
Casino Anbau, Campus Westend

Anmeldung und Kostenbeitrag

Ihr Kostenbeitrag für Sektempfang, Büffet "Paul Ehrlich" und freie Getränke laut Karte (Wasser, Soft, Wein, Sekt) ist 39€.
Um die Gästezahl einschätzen zu können, bitten wir bis 6. März 2015 um eine verbindliche Anmeldung. Hierzu genügt eine einfache, formlose Mail an unsere Adresse info@fwwg.de. Eine Bestätigung mit den Zahlungsinformationen, der Anfahrtsbeschreibung und allen weiteren Informationen geht Ihnen dann zeitnah zu.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Footer NWF

Master- & Ph.D.-Infotag des Fachbereichs

Wir möchten allen Bachelorstudierenden den Master- & Ph.D. - Infotag ans Herzen legen.

Lerne am 13. Februar 2015, ab 14.30 Uhr, das vielfältige Angebot der Master-und Ph.D.-Studiengänge kennen. Persönliche Gespräche mit den Professoren, Programm-Direktoren und Studienberatern runden das Format ab. Mehr Informationen auf der Veranstaltungsseite.

Master- & Ph.D. - Infotag

Rückblick und Fotos Filme der Wirtschaft

Die Frankfurter Wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaft in Kooperation mit den Kritischen Ökonomen und der Arbeitsstelle Wirtschaftsethik zeigten das bitterböse und spannende Film-Kunststück des vielfach ausgezeichneten Regisseurs Johannes Naber, das zuletzt nicht nur in der Presse und auf der Berlinale sondern auch in den Kinos auf begeisterten Anklang stieß.

Filme der Wirtschaft

Bei der anschließenden, hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion trafen Kunst und Consulting-Szene dann direkt aufeinander. Es diskutierten engagiert Holger Herbert - Leiter des Business Consulting bei PwC - mit Johannes Naber - Regisseur des Films - moderiert von Prof. Dr. Gerhard Minnameier, Leiter der Arbeitsstelle Wirtschaftsethik.

Knapp 400 Gäste konnten wir im Festsaal begrüßen. Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme.

Die Fotos finden Sie unter diesem Link.

Den Videomitschnitt der Podiumsdiskussion finden Sie unter diesem Link.

Bestellung der Foto DVD Master Graduierung am 12. Dezember 2014 eröffnet

Unser Profi-Fotograf hat die schönsten Bilder des Tages geschossen.

Graduation Ceremony!

Für eine Bestellung gehen Sie in unseren Formularcenter oder schicken Sie uns einfach eine Mail an info@fwwg.de mit folgenden Angaben:

Name
Vorname
Post-Adresse
E-Mail

Wir senden Ihnen die CD zum Selbstkostenpreis von 9,5 EUR direkt nachhause. Als Mitglied oder als angehendes Mitglied erhalten Sie die Foto-CD natürlich gratis.

Neuer Wiwi-Newsletter erschienen (Ausgabe 3-2014)

Wir legen Ihnen besonders den neuen Wiwi-Newsletter ans Herzen, diesmal u.a. mit folgenden Themen:

Neue Professuren

Rückblick zum Dies Academicus und der Alumnifeier Reconnect

Eröffnung eines Forschungsdatenzentrums im House of Finance

Alumnus im Porträt: Dr. Donovan Pfaff

Hier zum Download.

Reihe „Filme der Wirtschaft“ - Einblick in die Szene der Top-Strategieberater mit der gefeierten Kinogroteske „Zeit der Kannibalen“ I Film und Podiumsdiskussion

Banner_ZdK

Die Frankfurter Wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaft in Kooperation mit den Kritischen Ökonomen und der Arbeitsstelle Wirtschaftsethik zeigen das bitterböse und spannende Film-Kunststück des vielfach ausgezeichneten Regisseurs Johannes Naber, das zuletzt nicht nur in der Presse und auf der Berlinale sondern auch in den Kinos auf begeisterten Anklang (siehe Presseschau) stieß. Bei der anschließenden, hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion treffen Kunst und Consulting-Szene dann direkt aufeinander (mehr zum Panel unten).

Inhalt und Besetzung
In der luxuriösen und gleichsam sachlich konstruierten Szenerie von Luxushotels in der Dritten Welt zeichnet der Regisseur, angereichert mit viel Sarkasmus und schwarzem Humor, ein Spiegelbild der Global Economy und ihren schlimmsten menschlichen Auswüchsen – Gleichgültigkeit und Profitgier.

Die Hauptrollen sind mit Devid Striesow (Tatort, Der Untergang, YELLA) als kaltschnäuzigem Businessman Öllers und mit Sebastian Blomberg (Anatomie, DER BAADER MEINHOF KOMPLEX) als seinem neurotischen Kollegen Niederländer prominent besetzt. Katharina Schüttler (SCHUTZENGEL, OH BOY!, Carlos, Die Innere Sicherheit) brilliert als berechnende und erfolgsfanatische Teamkollegin Bianca.
Der Film ist eine Produktion in Zusammenarbeit u.a. mit dem ARTE, dem WDR und dem Bayrischen Rundfunk, gefördert durch Mittel der Film- und Medienstiftung NRW, der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und des Deutschen Filmförderfonds DFFF.

Zu Ihrer Informationen finden Sie hier den Trailer.

Podiumsdiskussion
Studierenden, Alumni und Interessierten möchten wir diese Perspektive auf die globale Consulting-Szene näher bringen, indem wir die unterschiedlichen Pole aus Kunst und Consulting im Rahmen der kostenlosen Vorführung des Films und einer Podiumsdiskussion an den Campus bringen. Es diskutiert:

Dr. Norbert Wittemann, Leiter Management Consulting, PWC

Johannes Naber, Regisseur des Films, vielfacher Preisträger

Moderation: Prof. Dr. Gerhard Minnameier,
Leiter der Arbeitsstelle Wirtschaftsethik

Kritiken/Rezensionen

"In seiner brillanten Kinogroteske führt Johannes Naber drei Unternehmensberater an ihre persönlichen Abgründe. Und an die des Spätkapitalismus."
Der Spiegel

"Jede Dialogzeile eine Pointe"
Berliner Morgenpost

"Johannes Nabers Film seziert bitterböse die Neurosen der Optimierungsgesellschaft. [..] eine treffend verdichtete Groteske."
Die Zeit

"Es ist ein minimalistisches Set für einen Film über Globalisierung; ein Film, der zum Hellsichtigsten und Ironischsten zählt, was man lange im deutschen Kino gesehen hat."
Tip Berlin

"Es ist an der Zeit, ein Loblied zu singen. [..] genialer Zynismus"
Cicero

"Auf der Berlinale 2014 war Johannes Nabers kannibalistisches Kammerspiel die Überraschung in der Perspektive Deutsches Kino: Striesow, Schüttler und Blomberg brillieren mit einem verbalen Gunfire voller Volten: frech, zynisch und hochintelligent."
ZDF aspekte

„Es ist eine bitterböse, schwarze Komödie, getragen von drei grandiosen Schauspielern.“
Max Mohr – ttt

Termin und Ort

Donnerstag, 22. Januar 2015, Beginn 18:00 Uhr
Pause, dann Podiumsdiskussion gegen 19:45 Uhr

Festsaal Casino Campus Westend

Die Veranstaltung findet im Rahmen der fwwg-Reihe Filme der Wirtschaft statt, die im Januar 2014 mit der Veranstaltung zu dem bankenkritischen Dokumentarfilm Master of the Universe mit 600 Teilnehmern fulminant gestartet ist.

Wir freuen uns auf eine spannende, kontroverse Diskussion!

Für fwwg-Alumni sind die ersten beiden Reihen reserviert.

Eintritt frei!

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier. Das Casino-Gebäude ist auf dem Plan als 2A gekennzeichnet. Falls Sie mit dem Auto kommen, empfehlen wir die Parkplätze rund um die Siolistrasse oder schicken Sie uns eine Mail mit Ihrem Auto-Kennzeichen (info@fwwg.de). Wir ermöglichen Ihnen dann die Einfahrt auf die Parkplätze auf dem Campus.

Zur Veranstaltungsseite in Facebook und in Xing.

Norbert-Walter-Förderpreis: Bekanntgabe Kandidaten und Einladung zu Präsentationen

Vor einigen Wochen hat die fwwg die Professoren unseres Fachbereichs aufgerufen, Ihre besten Studierenden aus den Master-Seminaren des vergangenen Semesters zu nominieren. Heute möchten wir Ihnen eine Übersicht über die Kandidaten bekanntgeben und Sie herzlichst zum Präsentationstermin einladen.

In Honor of Prof. Dr. Norbert Walter

Erfreulicherweise sind zahlreiche Arbeiten eingereicht worden, die eine gute Übersicht über das breite Spektrum der am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften angebotenen Master-Seminare bieten. Alle eingereichten Arbeiten behandelten interessante und praxisrelevante Themen und sind auf sehr hohem wissenschaftlichem Niveau geschrieben.
Hier eine nicht abschließende Übersicht zu den eingereichten Arbeiten:

Sophia Vetter
"SMEs and CSR – A more informal approach to CSR"
(Prof. Dr. Minnameier/Dr. Niekamp)

Max Pachali
"Different Prior Distributions of Consumer Heterogeneity and Managerial Decision Making“
(Prof. Dr. Thomas Otter)

Rainer Reeb
"Der Einfluss der Kommunikation auf den Software-Entwicklungserfolg unter Anwendung von SCRUM-Praktiken"
(Prof. Dr. Roland Holten)

David Pfefferle
"Business Markets for Privacy-Enhancing Identity Management Systems"
(Prof. Dr. Kai Rannenberg)

Die Kandidaten wurden bereits von Prof. Rommelfanger benachrichtigt und eingeladen. Genauere Informationen zur feierlichen Verleihung werden noch bekanntgegeben.

Die Präsentation der Seminararbeiten durch die Bewerber findet diesen Mittwoch 19. November 2014, 18.00 - 21.30 Uhr, im schönen Eisenhower Saal auf dem Campus Westend statt. Gewinnen Sie einen Überblick über die verschiedenen Forschungsgebiete am Fachbereich und einen Eindruck von den Leistungen unserer Studierenden. Bei einem kleinen Get-Together können Sie mit den Vertretern der Jury in Kontakt kommen.

AND THE WINNER IS…

Wir sind Euch noch die Gewinner unseres Gewinnspiels auf der E!Woche und dem Master Welcome Day schuldig:

2 Karten für Plätze auf dem Oktoberfest gehen an Adrian Schweitzer.

2 Karten für den Großen Alumni-Sommerball gehen an Irena Lyubomirova.

Jeweils 2 Plätze für eine Führung durch die ZDF-Sendestudios gehen an Kunka Petkova und Raathavy Ravishankar.

Wer jetzt kein Glück hatte, kann trotzdem beim Alumni-Sommerball dabei sein und Karten käuflich erwerben (alle Infos zum Ball im neuen Jahr auf der fwwg-Website).
Die Oktoberfest-Sause ist den fwwg-Mitgliedern vorbehalten, Infos zu unserem Karten-Kontingent immer im August per Mail.

In den nächsten Tagen benachrichtigen wir die Gewinner auch noch mal einzeln per Mail. Herzlichen Glückwunsch!

Rückblick und Fotos Goethe meets Nestle

Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums der Goethe Universität und der Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag des Gründers Heinrich Nestlé luden in enger Kooperation die Nestlé Deutschland AG, die Frankfurter Wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaft sowie die Goethe-Universität Frankfurt am Main und ihr Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zu einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion auf den schönsten Campus Europas ein.

Goethe meets Nestle

Ein hochkarätiges Podium u.a. mit Gerhard Berssenbrügge (Vorsitzender des Vorstands der Nestle Deutschland AG), Dr. Jürgen Hambrecht (Vorsitzender des Aufsichtsrates der BASF AG sowie der Trumpf Gruppe) und Dr. Helmut O. Maucher (Ehrenpräsident der Nestle S.A.) diskutierte unter Moderation von Werner D'Inka (Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung) über zum Thema Unternehmenswerte.

Knapp 400 Gäste konnten wir im vollen Festsaal begrüßen. Der Abend klang bei einem großen Büffet aus.

Die Fotos finden Sie unter diesem Link.

Die vollständige Video-Aufnahme finden Sie unter diesem Link.

Dies Academicus und Alumni-Feier Reconnect

Das Dekanat Wirtschaftswissenschaften lädt alle Alumni herzlichst zum diesjährigen Dies Academicus des Fachbereichs ein.

Dies Academicus 2014

Fünf Jahre ist es her, dass die ersten Bachelorabsolventinnen und -absolventen feierlich verabschiedet wurden. Dies möchte der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zum Anlass nehmen, alle seine Alumni zu den Veranstaltungen Dies Academicus & Alumnifeier am 7. November ab 17:00 Uhr in den Festsaal auf den Campus Westend einzuladen und gemeinsam zu feiern.

Der Tag steht ganz im Zeichen des Jubiläumsjahres "100 Jahre Goethe-Universität": Wir nehmen Sie mit auf eine kurze Zeitreise durch die Fachbereichsgeschichte, berichten über spannende und aktuelle Entwicklungen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und zeichnen besondere Leistungen in Forschung, Lehre und für studentisches Engagement aus.
Was Sie im Einzelnen erwartet, entnehmen Sie auch bitte dem Programm.

Die offene Alumnifeier findet im Anschluss an den Dies Academicus 2014 ab 19.30 Uhr ebenfalls im Casinogebäude auf dem Campus Westend statt. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen – gerne mit Begleitpersonen - sind über dieses Formular möglich.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Fotos vom Dies Academicus und der Alumnifeier sind da: Zu den Fotos hier klicken.

Alumni-Feier Reconnect beim Dies Academicus 2014

Veranstaltung Goethe meets Nestle

Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums der Goethe Universität und der Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag des Gründers Heinrich Nestle laden Sie in enger Kooperation die Nestle Deutschland AG, die Frankfurter Wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaft sowie die Goethe-Universität Frankfurt am Main und ihr Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zu einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion auf den schönsten Campus Europas ein.

Goethe meets Nestle - die Köpfe.

Goethe trifft Nestle - das ist das Treffen zweier großer Frankfurter Persönlichkeiten, die mit ihrem Denken und Werk nicht nur ihre Heimatstadt sondern die ganze Welt verändert haben. Aber welchen Einfluss haben Unternehmer auf ihre Unternehmen? Sind Unternehmerwerte wichtig für den zukünftigen Erfolg?
Wir diskutieren dieses Thema kontrovers und engagiert mit:

Begrüßung: Prof. Dr. Werner Müller-Esterl, Präsident der Goethe-Universität

Gerhard Berssenbrügge
Vorsitzender des Vorstands der Nestle Deutschland AG
Prof. Dr. Renate Köcher
Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach
Dr. Jürgen Hambrecht
u.a. Vorsitzender des Aufsichtsrates
der BASF AG sowie der Trumpf Gruppe
Prof. Guido Friebel, PhD
Professor für Personalwirtschaft und Mitglied des Dekaneteams des FB Wirtschaftswissenschaften, GU
Dr. Helmut O. Maucher
Ehrenpräsident der Nestle S.A.
Werner D' Inka (Moderation)
Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Termin
Mittwoch, 15. Oktober 2014, ab 17:30 Uhr
Casino Festsaal, Campus Westend

Bei dem anschließenden Buffet besteht die Möglichkeit sich auszutauschen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, wir erwarten allerdings eine Anmeldung. Den Anmeldelink erhalten Sie sehr gerne auf Anfrage bei der Geschäftsstelle (info@fwwg.de).

Für Fragen stehen wir Ihnen immer gerne zur Verfügung.

Organisatoren.

Neuer Wiwi-Newsletter erschienen

Wir legen Ihnen besonders den neuen Wiwi-Newsletter ans Herzen, diesmal u.a. mit folgenden Themen:

Verabschiedung von Prof. Dr. Reinhard Schmidt

Preise und Auszeichnungen: Frankfurter Gründerpreis 2014, 100 Jahre starke Frauen an der Goethe-Universität, 1822-Universitätspreis, Uni-Ranking Wirtschaftswoche

Neues gemeinsames Bachelor-Programm mit Universite Paris Dauphine.

Hier zum Download.